Zentrum für angewandte Forschung an Fachhochschulen  
Autonome mobile Serviceroboter
Standort Ravensburg-Weingarten
 
  Intranet Kontakt Impressum  
 
Dieses erfolgreiche Forschungsprojekt wurde im Mai 2013 beendet. Aktuelle Forschungsarbeiten sind zu finden auf iki.hs- weingarten.de.
Interessantes neues Service Robotik Projekt: Assistenzroboter für Menschen mit körperlicher Behinderung

Forschungszentrum Servicerobotik der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Das ZAFH Autonome Mobile ServiceRoboter ist ein im Verbund der drei Hochschulen Ravensburg-Weingarten, Ulm und Mannheim betriebenes und vom Land Baden-Württemberg gefördertes Projekt zur Entwicklung von intelligenten mobilen Servicerobotern.

Die Hochschule Ravensburg-Weingarten ist hierbei mit zwei von insgesamt fünf Arbeitsgruppen beteiligt.

Die Arbeitsgruppe um Professor Wolfgang Ertel betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich des Maschinellen Lernens, einem Teilgebiet der Künstlichen Intelligenz. Ziel ist die Entwicklung einer universell einsetzbaren Teachingbox, die es ermöglicht, dass zukünftige Serviceroboter ihr Verhalten lernen. Dadurch sollen die Roboter sich adaptiv an ihre Umgebung anpassen können und der Programmieraufwand wird reduziert (Flyer).

Die Arbeitsgruppe um Professor Holger Voos arbeitet an der Verifikation von Sicherheitseigenschaften bei autonomen Robotern. Hierbei soll ein standardisiertes Verfahren entstehen, das alle Aspekte der Sicherheit und deren Gewährleistung abdeckt.

Aktuelles

Das Robot Butler-Video zeigt die Arbeit des im ZAFH Servicerobotik entwickelten Serviceroboters Kate.


Die Weingartener ZAFH-Mitarbeiter Tobias Fromm, Richard Cubek, Wolfgang Ertel, Joachim Feßler, Benjamin Stähle (hinten v.l.n.r.), Karl Glatz, Vien Ngo, Martin Bertsche (vorne).


 
 
 
 
Investition in Ihre Zukunft
gefördert durch die Europäische
Union
Europäischer Fonds
für regionale Entwicklung
und das Land
Baden-Württemberg